Verschlüsselte Cloud-Speicher für mobilen Zugriff

Verschlüsselte Cloud-Speicher für mobilen Zugriff

Sicher via Smartphones und Tablet-PCs auf sensible Unternehmensdaten zugreifen ermöglicht die neue Version von OmniCloud, die das Fraunhofer Institut SIT auf der Cebit in Hannover zeigt. Die Software soll besonders einfach zu bedienen sein.

Mit Hilfe der Software können Anwender mit ihren mobilen Geräten auf verschlüsselte Daten in Cloud-Speichern zugreifen und sie innerhalb des Unternehmens mit Kollegen teilen, ohne dass dazu ein komplizierten Schlüsselaustausch erforderlich ist. Zudem muss auf den mobilen Geräten keine spezielle Software installiert werden, lediglich der Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk ist erforderlich.

OmniCloud bietet client-seitige Verschlüsselung und unterstützt eine Vielzahl von Cloud-Speicher-Angeboten. Die Fraunhofer-Software-Lösung schützt sensible Daten und sorgt durch die Vermeidung von Dopplungen für geringere Backup-Kosten. Zudem ist der unkomplizierte Umzug der Daten zwischen unterschiedlichen Cloud-Speichern möglich, so dass Unternehmen nicht von einzelnen Anbietern abhängig sind. OmniCloud unterstützt eine Vielzahl von Cloud-Speicherdiensten und lässt sich den Wissenschaftlern zufolge einfach mit existierenden Backup-Lösungen verbinden, auch wenn die keine Cloud-Anbindung vorsehen. Dies bietet eine Chance für EDV und IT Dienstleistungen.

Darüber hinaus berücksichtigt die Software typische Unternehmenssituationen wie Mitarbeiterausfälle und Änderungen von Zuständigkeiten. Das funktioniert, indem das Identitäts- und Schlüsselmanagement getrennt sind. Dadurch lassen sich beispielsweise Vertretungsregelungen ohne Passwort-Weitergabe und aufwendige erneute Verschlüsselung der Daten ganz einfach realisieren. Zusätzliche Infos stehen unter www.sit.fraunhofer.de/omnicloud zur Verfügung.

Quelle: crn.de
Bild: Frauenhofer SIT

Weitersagen:  
  • LinkArena
  • Technorati
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • del.icio.us
  • LinkedIn
  • Digg
  • Yigg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Sphinn
  • Netvouz
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Buzz
  • Live

Thomas Urland

Gründete 2004 die Firma IT-B@SICS, welche sich unter anderem auch mit der Programmierung von Online-Shops beschäftigt. Aber auch die Programmierung von Unternehmenswebsites bis hin zu großen Portalen gehört zum Leistungsumfang. Weitere Informationen zum gesamten Angebot unter www.it-basics.net.

More Posts - Website - Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.