GUS bringt große Neuheiten auf die CeBIT

GUS bringt große Neuheiten auf die CeBIT

Der ERP-Spezialist GUS Group bringt zur CeBIT gleich einen ganzen Strauß an spannenden Neuheiten und Erweiterungen für seine GUS-OS Suite mit.

Unter dem Motto »Alles aus einem GUSS« wird die GUS Group bei ihrem diesjährigen CeBIT-Auftritt (Halle 5, Stand D36) gleich ein ganzes Bündel Neuheiten präsentieren. So gibt es beispielsweise auf einige zentrale Branchen zugeschnittene Erweiterungen des Standards für die Prozessindustrie. Neben besonders für die pharmazeutische und chemische Industrie sowie die Nahrungs- und Genussmittelhersteller interessanten neuen Funktionen, gehört dazu auch ein Modul fürs Hygienemonitoring. Darüber hinaus wird künftig die Abbildung von Rahmenvereinbarungen mit Handelspartnern ermöglicht. Im Logistik-Bereich werden auf der CeBIT eine neue Containerverwaltung und Tanklagerabwicklung vorgestellt, ergänzt durch einen Kommissionierleitstand, ein Staplerleitsystem und die MDE-Integration.

Als weiteres Highlight gibt es im Rahmen des Messeauftritts die neuen Komfortfunktionen der GUS-OS Suite zu sehen. Dank der Grid-Technologie können die Auskunfts- und Erfassungsmasken in der neu gestalteten Oberfläche künftig frei nach Belieben verschoben, gefiltert und angeordnet werden. Jeder Prozesschritt kann somit optimal abgebildet werden, Dateninhalte werden direkt in den Tabellen bearbeitbar und können zudem je nach Aufgabenstellung ein- und ausgeblendet werden. »Damit kann der Anwender sich aufgaben- und rollenspezifisch nur mit jenen Geschäftsdaten und –vorfällen befassen, die gerade zur Erledigung der aktuellen Arbeit benötigt werden und er steigert seine Bearbeitungsgeschwindigkeit deutlich.«, erklärt Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung der GUS Deutschland GmbH. Im Bereich Finance und Controlling wird die GUS-OS Suite um Auswertungen mit Key Performance Indikatoren (KPI) erweitert.

Quelle: crn.de
Bild: GUS Group

Weitersagen:  
  • LinkArena
  • Technorati
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • del.icio.us
  • LinkedIn
  • Digg
  • Yigg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Sphinn
  • Netvouz
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Buzz
  • Live

Thomas Urland

Gründete 2004 die Firma IT-B@SICS, welche sich unter anderem auch mit der Programmierung von Online-Shops beschäftigt. Aber auch die Programmierung von Unternehmenswebsites bis hin zu großen Portalen gehört zum Leistungsumfang. Weitere Informationen zum gesamten Angebot unter www.it-basics.net.

More Posts - Website - Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.